Hundebücher – Ratgeber zum Thema Hund


Hundeschulen, Online-Hundetrainings und auch Hundetrainer sind lohnende Anlaufstellen, wenn es um die Hundeerziehung geht. Hundehalter/innen finden hier kompetente Ansprechpartner, die ihnen helfen, ihren absoluten Traumhund zu erziehen. Gleichzeitig kann man auch in Eigenregie viel erreichen, indem man sich intensiv mit dem Hundeverhalten auseinandersetzt und eigenverantwortlich handelt.

Im Zusammenleben mit einem Hund lernt man viele Dinge automatisch und wächst so in seine Rolle als Hundehalter/in rein. Nichtsdestotrotz sollte man sich seiner Verantwortung bewusst sein und die Hundehaltung nicht zu unbedarft angehen.

Indem man sich vor der Anschaffung eines Hundes mit den wesentlichen Themen befasst, ist man bestens auf den Einzug des Vierbeiners vorbereitet. Zudem sollten aber auch Hundehalter/innen hin und wieder ein einschlägiges Buch zur Hand nehmen und sich weiterbilden. Dadurch erfahren sie viel Wissenswertes über den besten Freund des Menschen und haben die Gelegenheit, sich mit neuen Erkenntnissen und Ansätzen vertraut zu machen.

Zudem gibt es in Hundebüchern viele Impulse, die Abwechslung in den Alltag mit Hund bringen. Es lohnt sich also, sich mit Hundebüchern auseinanderzusetzen.

Darum geht es in Hundebüchern

Die meisten Hundebücher kommen als Ratgeber daher und richten sich an (angehende) Hundehalter/innen.

Diese können sich mithilfe entsprechender Literatur vor allem mit den folgenden Themen auseinandersetzen:

  • Welpenerziehung
  • Hunderassen
  • Hundeverhalten
  • Aggressionen beim Hund
  • Angstverhalten beim Hund
  • Beschäftigung für Hunde
  • Hundeernährung
  • Hundegesundheit
  • Mehrhundehaltung

In den Büchern finden sich Informationen und Anregungen, die Hundehaltern in unterschiedlichsten Situationen weiterhelfen sollen, wovon wiederum auch der Hund profitiert. In Anbetracht der Tatsache, dass viele Menschen ihren Hund als ihr größtes Hobby empfinden und gerne Zeit mit dem Vierbeiner verbringen, ist das ausführliche Studium diverser Hundebücher kein Graus.

Vielmehr das Gegenteil ist der Fall, weshalb einige Menschen eine ansehnliche Privatbibliothek an Hunde-Ratgebern ihr Eigen nennen.

So findet man den richtigen Hunde-Ratgeber

Aufgrund der riesigen Auswahl an Hundebüchern fällt es Hundehaltern zuweilen schwer, den richtigen Ratgeber zu finden. Damit dies dennoch gelingt, sollte man den folgenden Punkten besondere Aufmerksamkeit schenken:

  • Thema
  • Autor
  • Empfehlungen
  • Bewertungen

Die Fachkompetenz des Autors ist hier besonders wichtig, weshalb man recherchieren sollte, was den Verfasser als Hundeprofi qualifiziert. Außerdem kann man sich bei Hundetrainern oder anderen Hundehaltern nach empfehlenswerter Literatur erkundigen. Zudem lohnt es sich, einen Blick ins Buch zu werfen und so zu ergründen, ob man mit dem Konzept des Ratgebers zurechtkommt.

Sie fanden diesen Beitrag hilfreich?
4.7/510 ratings
© 2021 hundetrainer.info • ImpressumDatenschutzSitemap