Hundetransportbox – Sicher zum Hundeplatz


Hunde sind keine Tiere, die nur in Transportboxen oder Käfigen transportiert werden können. Stattdessen führt man den Vierbeiner an der Leine oder kann diesen sogar frei laufen lassen. Für die alltäglichen Spaziergänge ist dies praktikabel, aber wenn es einmal weiter weg gehen soll, müssen sich Hundehalter/innen doch Gedanken darüber machen, wie sie mit ihrem Vierbeiner sicher von A nach B kommen.

Hundetransportboxen sind die richtige Wahl, wenn es darum geht, den Hund im Auto mitzunehmen oder gemeinsam eine Flugreise zu unternehmen. Auch für den Weg zum Hundeplatz sollte eine Transportbox im Auto zur Verfügung stehen.

Darin ist der Hund sicher und findet Geborgenheit während der Autofahrt. Im Zuge des Trainings auf dem Hundeplatz kommt es zudem immer wieder vor, dass die Hunde Pause haben. Die Box dient dann als Rückzugsort und muss somit keineswegs negativ behaftet sein.

Viele Menschen sehen in Hundetransportboxen Käfige, in die Hunde eingesperrt werden. Diese Haltung ist allerdings nicht richtig und widerspricht der Tatsache, dass ein sicherer Transport von Hunden mithilfe solcher Transportboxen zu bewerkstelligen ist.

Hundehalter/innen sperren ihren Hund folglich nicht ein, sondern sorgen für einen sicheren Transport. Es ist daher wichtig, dass die Menschen eine positive Haltung einnehmen. Nachfolgend finden sich einige wichtige Informationen rund um Hundetransportboxen.

So gewöhnt sich der Hund an seine Transportbox

Dass eine Hundetransportbox eine sinnvolle Anschaffung ist, steht außer Frage. Viele Hunde empfinden das Eingesperrtsein auf engem Raum jedoch als große Qual und entwickeln rasch eine Abneigung gegen ihre Hundebox.

Nun ist der Besitzer gefordert und muss seinen Vierbeiner behutsam an die Transportbox gewöhnen. Wird dies versäumt, randaliert der Hund während der Autofahrt oder des Fluges, was für alle Beteiligten sehr belastend sein kann.

Wer für den Weg zum Hundeplatz oder auf Urlaubsreisen eine Hundetransportbox verwenden möchte, sollte die folgenden Schritte befolgen, damit der Hund die Chance hat, die Box angstfrei kennenzulernen und positiv zu erleben.

  • Kaufen Sie die Transportbox frühzeitig und platzieren Sie sie im Wohnraum. Der Hund kann die Box so in Augenschein nehmen, sich an den Anblick gewöhnen und vielleicht auch einmal hineingehen.
  • Sorgen Sie dafür, dass der Hund die Transportbox positiv erlebt. Dazu können sie Futterspiele in und rund um die Box spielen.
  • Indem Sie die Hundedecke in die Transportbox legen, nimmt der Vierbeiner sie leichter als Schlafplatz an.
  • Gewöhnen Sie den Hund daran, dass Sie die Tür der Transportbox kurzzeitig schließen und sofort wieder öffnen.

Darauf kommt es bei der Auswahl der richtigen Hundetransportbox an

Bevor es zur Gewöhnung an die Hundebox kommt, muss zunächst die richtige Transportbox gefunden werden. Wer auf diesem Gebiet noch keine Erfahrung hat, ist oftmals mehr oder weniger ratlos und weiß nicht, worauf es ankommt.

Nachfolgend findet sich daher zur Orientierung eine Übersicht über die maßgebenden Aspekte bei der Auswahl der richtigen Hundetransportbox.

  • Größe 
    In erster Linie muss die Transportbox größentechnisch zum Hund passen. Dieser sollte sich darin zumindest umdrehen und hinsetzen können. Außerdem muss der Platz zum Liegen ausreichen. Gleichzeitig darf das Körpergewicht des Hundes die Belastbarkeit nicht überschreiten.
  • Zulassung
    Dass eine Hundetransportbox stabil und sicher sein soll, steht außer Frage. Um dies sicherzustellen und diese beispielsweise auch für Flugreisen nutzen zu können, sollten Interessierte auf die Zulassung durch die International Air Transport Association achten.

Die richtige Hundetransportbox kaufen

Auf der Suche nach der richtigen Hundetransportbox kann man natürlich den örtlichen Zoofachhandel aufsuchen und dort verschiedene Modelle in Augenschein nehmen. Mitunter kann man auch den eigenen Vierbeiner mitbringen und die eine oder andere Transportbox ausprobieren. So gewinnen Hundehalter/innen einen Eindruck von den erhältlichen Hundetransportboxen und können dann ihre persönliche Wahl treffen.

Alternativ zum stationären Handel kommt auch das Online-Shopping in Betracht. Im Internet existieren zahlreiche Shops, in denen es alles rund ums Tier gibt. Hundetransportboxen dürfen da nicht fehlen und können bequem per Klick bestellt werden. Zuvor können Interessierte einen ausführlichen Vergleich durchführen und anhand der relevanten Kriterien die richtige Transportbox für ihren Hund finden.

Sie fanden diesen Beitrag hilfreich?
4.4/58 ratings
© 2021 hundetrainer.info • ImpressumDatenschutzSitemap